SMD Bestückung
bei der Maicon Steuerungstechnik

Elektronikfertigung exakt für Ihren Bedarf

Maicon – Ihr Partner für die SMD Bestückung

In der Elektronikentwicklung, der Fertigung von Bauteilen, Prototypen und individuellen Kleinserien spielen die SMD-Bestückung und die SMD-Fertigung jeder Leiterplatte eine zentrale Rolle. Die Surface Mounted Devices, also die SMD, erlauben eine Kompaktheit bei der Platinen-Bestückung, die viele der heutigen komplexen Bauteile erst möglich macht.

Bei Maicon sind wir schon seit den Anfängen der SMD Bestückung manuell oder mit Automaten dabei und haben sowohl die entsprechende Weiterbildung der Fachexperten wie auch den Maschinenpark ständig an die wachsenden Anforderungen und die technologische Entwicklung angepasst. Die SMD Bestückung bzw. Leiterplattenbestückung von Kleinstteilen verläuft bei uns stets mit größter Qualität und innerhalb Ihrer Zeitvorgaben.

SMD Bestückung bei der Maicon Steuerungstechnik

Unsere SMD-Dienstleistungen

Mit unseren SMD-Bestückungsautomaten sind wir ideal gerüstet, um Ihre Anforderungen zu erfüllen.

Icon Bauelemente Pro Stunde

bis 21.000 Bt/h

Bauelemente pro Stunde

Icon Kleinstserien Bestückung

0402

Kleinstes SMD-Bauteil

Icon Qfp Raster

0,5 mm

QFP Raster

Icon Bga Raster

0,8 mm

BGA Raster

Icon Smd Bauteile

+ Prototypen-Bestückung

+ Kleinstserien-Bestückung

Was ist eine SMD-Bestückung?

Der Begriff “Surface Mounted Devices” lässt sich zu Deutsch etwa als “Auf der Oberfläche montiertes Bauteil” übersetzen. Bei dieser Methode werden die Bauteile direkt auf die Oberfläche der Platine gelötet. Beim konventionellen Verfahren der Through Hole Technology (THT) werden die elektronischen Bauteile auf der Platine dagegen per Drahtanschluss durch Löcher befestigt.

Das THT-Verfahren gilt als besonders starke Verbindung zwischen Bauteil und Leiterplatte und wird für große Komponenten mit besonderen Belastungen eingesetzt. Der Begriff SMT wird oft synonym zu SMD verwendet. Er steht jedoch als Oberbegriff für die eingesetzte Technologie der Oberflächenmontage (Surface Mounted Technology).

Was ist eine SMD-Bestückung?
Was sind die Vorteile der SMD-Bestückung?

Was sind die Vorteile der SMD-Bestückung?

Die Bestückung der Kontaktpads der Platinen mit dem SMD-Verfahren erweist sich als besonders platzsparend und preiswert. Damit ist diese Art der Bestückung besonders für die modernen komprimierten Bauteile in den kleinen Geräten vorzuziehen.

Die Vorteile der SMD-Bestückung auf einen Blick:

  • Ermöglicht höhere Packungsdichte und beidseitige Bestückung
  • Das Gewicht der Bauteile verringert sich
  • Ermöglicht den Einsatz flexibler Platinen
  • Perfekt für Schaltungen mit hoher Frequenz
  • Die Fertigung kann automatisiert schneller erfolgen 
  • Zu den geringeren Kosten kommt die höhere Qualität

Individuelle Lösungen für die SMD-Bestückung

Jetzt Anfragen

Der Ablauf einer SMD-Bestückung bei Maicon

Das Verfahren zur SMD-Bestückung hat sich bei Maicon seit vielen Jahren bewährt und wird der technischen Entwicklung entsprechend ständig optimiert.

Auftrag der Lötpaste

Die Platine wird mittels einer Schablone entsprechend dem Leiterplattendesign mit einer Lötpaste beschichtet. Diese bleifreie Paste besteht aus Zinn-Partikeln und einem Flussmittel. Anschließend wird die Platine zur Bestückung weitertransportiert.

Positionieren und Verlöten der Bauteile

Der SMD-Bestückungsautomat zentriert und platziert die Bauteile mit höchster Präzision auf der X-Y-Koordinate der Platine. Die Bauteile werden im Anschluss im Reflow Ofen gelötet.

Sichtprüfung

Am Ende des SMT-Prozesses werden alle Lötstellen mit dem Inspektionssystem automatisch sichtgeprüft.

Unsere Expertise ist Ihr Vorteil

Bei Maicon kommen jahrzehntelange Erfahrung, modernste Maschinen und die beste Software für die SMD-Bestückung zusammen, um Ihren Ansprüchen an die höchste Qualität zum fairen Preis gerecht zu werden. Die Planung erfolgt in enger Absprache mit Ihnen. Wir übernehmen die SMD-Bestückung für Ihre Prototypen oder Kleinserien mit Bestückungsautomaten der neuesten Generation, sowohl mit Single-Layer- als auch mit Double-Layer-Platinen. Unsere Testverfahren und die visuellen Überwachungssysteme sorgen für ein exzellentes Qualitätsmanagement und die entsprechende Dokumentation – auf Wunsch auch nach Ihren Prüfprotokollen. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie in Ihrem besten Interesse.

    Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

    Ich stimme der Datenschutz­erklärung zu und bestätige, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an die info@maicon-online.de widerrufen werden.

    Was bedeutet Bestückung bei Platinen?

    Der Zweck der Leiterplatten oder Platinen besteht in der elektrischen Verbindung und Schaltung von Bauteilen wie Transistoren und Halbleitern auf engstem Raum. Dazu werden die Bauteile einseitig oder mehrseitig auf der Leiterplatte befestigt und mit Hilfe von elektrisch leitenden sogenannten Leiterbahnen verbunden. Die Bestückung der Platinen kann dabei auf verschiedene Weise entweder manuell oder automatisiert erfolgen.

    Was heißt SMD-Bestückung?

    SMD bedeutet Surface Mounted Device. Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass die Bauteile auf der Oberseite der Platine befestigt bzw. festgelötet werden. Diese Art der Bestückung ist platzsparend und kann automatisiert vorgenommen und überprüft werden. Mit der SMD-Bestückung können höhere Stückzahlen in kürzeren Zeiträumen hergestellt werden. Die SMD-Bestückung empfiehlt sich damit besonders für kleinere Geräte.

    Was sind die Unterschiede zwischen einer SMD- und einer THT-Bestückung?

    Surface Mounted Devices benötigen mit ihren auf die Oberfläche Platine gelöteten Bauteilen weniger Platz und lassen sich automatisiert herstellen. Bei der Through Hole Technology werden die Bauteile durch Löcher in der Platine per Draht befestigt und elektrisch angesteuert. Ein Teil der Herstellung der THT-Bestückung erfolgt manuell. Beide Verfahren gehören zur SMT – also zur Surface Mounted Technology.

    Für welche Bauteile empfiehlt sich das SMD Verfahren?

    Viele moderne Geräte aus der Massenproduktion bieten viele Leistungen bei kleinster Bauweise. Dazu eignen sich Platinen besser, die durch die SMD-Bestückung weniger Platz benötigen und vollautomatisiert hergestellt werden können. Die SMD-Bestückung ermöglicht auch biegsame Platinen mit geringstem Platzbedarf. Durch die geringeren Abstände der Leiterbahnen und Bauteile werden zudem hochfrequente Schaltvorgänge erleichtert.

    Für welche Bauteile empfiehlt sich das THT Verfahren?

    Platinen mit einer THT-Bestückung gelten als robuster und belastbarer. Damit findet die THT-Bestückung ihre Berechtigung besonders bei besonders großen Geräten, deren Platinen höhere Spannungen und größere mechanische Belastungen aushalten müssen.

    Wie läuft die SMD Bestückung ab?

    Zunächst wird die Platine mit einer Lötpaste beschichtet. Das Muster dafür wird über Schablonen eingerichtet. Nach der Beschichtung wird die Platine in den Betsückungsautomaten geschickt. Dieser richtet die Bauteile exakt auf der Platine aus und positioniert sie maschinell. Danach werden die Bauteile im Reflow-Ofen festgelötet. Abschließend erfolgt eine automatische visuelle Inspektion zur Qualitätskontrolle.